feeertiiiiig :-)))

Ey, Leuts, ich hab die Fensterfolie drauf gekriegt Die ganze Aktion ist zunächst in trockenen Tüchern. Nach ein klein bisschen schuften ist nun das finale Stück ganz befestigt. Eine Prise handwerkliches Können gehört jedenfalls dazu, ist jedoch  keineswegs übermäßig schwer verständlich. So wie  versprochen hier meine ersten Informationen zu der Fensterfolien Selbstmontage bzw zum Kaufen.

Am besten ist möglichst gute Güte zu erwerben. Selbst wenn billige Sonderpreise sehr reizvoll sind, letztendlich sind Qualitäts- Konsumartikel schlicht die bessere Lösung. An dieser Stelle brauch keiner knausern und demnach eher ein bisschen mehr Kies auflegen. Ich persönlich habe  relativ teure Fensterfolie inkl. Verspiegelungseffekt angeschafft welche äußerst dick erscheinen und sich dufte befestigen lassen.

Anfangs das Fensterglas grundlegend säubern. Sämtliche Schmutzrückstände sorgfältig beseitigen. Nun die Fensterscheibe befeuchten. Jetzt die Außenhülle der Folie abmachen und als nächstes die Fenster-Folie auch nass machen. Dann die Fensterfolie aufs Scheibenglas befestigen und dann mit einem Abstreifer alles Wasser präzise rausschieben. Sämtliche Folien Ränder mit einem Cuttermesser sorgsam trennen. Dann muss das ganze ein paar Stunden  trocknen lassen.

Diese ganze Anstrengung hatte sich tatsächlich gelohnt. Der Hitzeschutz  einfach gut und Blickschutz vor Nachbarn ist nun annähernd optimal. Zuvor konnte jeder Anwohner in unsre Fensterflächen reinstarren und demnach erkennen was ich und meine bessere Hälfte so im Wohnbereich was auch immer veranstalten.

17.11.11 16:32

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mariechen / Website (3.12.16 04:50)
Ich habe ja auch zwei linke Hände. Toll, dass du dich rangetraut hast und alles gut gegangen ist!

Grüße,
Mariechen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen